Chirurgische Gemeinschaftspraxis Neunkirchen

Dr. med. N. Karadiakos und Dr. med. O. Schneider

Werferschulter

Die Werferschulter des sportlichen Patienten betrifft vor allem Sportarten mit Überkopfaktivitäten, wie Handball, Volleyball, Speerwurf, Schwimmen. Hierbei kommt es zu verschiedenen Defektsituationen, wie der Einriss der Rotatorenmanschette oder auch Formen eines Engpasssyndromes.

Um die verschiedenen Probleme der Werferschulter zu verstehen ist es wichtig die einzelnen Wurfphasen zu kennen. Wir unterteilen die Wurfbewegung in 3 Phasen:

Die Ausholphase


Hierbei wird der Arm abgespreizt und außengedreht. Ausholbewegung des Armes oben hinter die Körperebene.


Die Beschleunigungsphase


Der Wurfarm wird nach vorne bewegt und einer sehr schnellen Innenrotation zugeführt.


Die Abbremsphase


Hierbei ist der Wurfarm vor dem Körper. Im Rahmen der Abbremsphase treten enorm hohe Kräfte in der Schulter auf. Die hintere Kapsel spielt eine sehr wichtige Rolle um den Arm abzubremsen.

Die möglichen Veränderungen der Sehnenstrukturen sind vielfältig. Zum Einen kann es zu Auffaserungen der Rotatorenmanschette im Sinne von Teilrissen kommen. Zum Anderen können Veränderungen am Anker der langen Bizepssehne am Oberrand der Schulterpfanne entstehen.
Auftreten können auch Engpasssyndrome, wie das “Hintere Obere Impingement“. Hierbei klemmt die Supraspinatussehne hinten oben am Schulterpfannenrand zwischen Schulterpfanne und Oberarmkopf ein.
Ein weiteres Engpasssyndrom ist das „Vordere Obere Impingement“. Hier kommt es dann zur Einklemmung der vorderen Sehne der Rotatorenmanschette, der Subscapularissehne, zwischen Oberarmkopf und Coracoid (Rabenschnabelfortsatz) bzw. vorderem Schulterpfannenrand.

Sportmedizin



Unsere betreuten Vereine

HVS LAZ Olympia VTZ

Zentrum am Boxberg

Chirurgische Gemeinschaftspraxis Neunkirchen
Dr. med. N. Karadiakos, Dr. med. O. Schneider


Impressum

Kontakt

Boxbergweg 3
66538 Neunkirchen

Telefon: 06821/9722830
Fax: 06821/9722838

Öffnungszeiten

Mo. 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Di. 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Mi. 08.00 – 12.00 Uhr
Do. 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Fr. 08.00 – 12.00 Uhr
Sa. Nach Vereinbarung